12. Mai bis 4. August 2019

Fritz und Hermine Overbeck
Stationen ihres Lebens

 

Als Worpsweder Malerpaar sind Fritz und Hermine Overbeck bekannt geworden. Doch ihr Leben umfasst weit mehr Stationen als nur das Dorf im Teufelsmoor: Neben ihrem langjährigen Lebensmittelpunkt im Bremer Norden bei Vegesack gehören auch Reisen nach Sylt und Föhr, nach Davos, in die Rhön, nach Itzehoe und Aschersleben zu ihrer Biografie. So sind nicht nur norddeutsche Landschaften mit Birken und Moorkanälen, hohem Himmel und weitem Horizont bestimmend für ihr Werk. Ihr Oeuvre ist auch geprägt von Dünen und Brandungswellen, schneebedeckten Bergen, Städteansichten und eiszeitlichen Felsformationen.

Die Gemälde und Zeichnungen von Fritz und Hermine Overbeck, aber auch zahlreiche erhaltene Briefe, Fotografien und Dokumente legen Zeugnis ab von dem ereignisreichen Leben des Künstlerpaares an vielen unterschiedlichen Orten. In einer neuartigen Zusammenstellung ihrer Werke, darunter viele kaum jemals öffentlich gezeigte Leihgaben, ergänzt durch Briefe und Dokumente aus dem Archiv des Overbeck-Museums, entsteht eine Reise entlang der Stationen ihres Lebens – und damit zugleich ein facettenreiches Bild vom Leben und Werk Fritz und Hermine Overbecks.

Die Ausstellung bildet den Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2019, in dem beide – Fritz und Hermine Overbeck – ihren 150. Geburtstag feiern.

 

Eröffnung der Ausstellung „Fritz und Hermine Overbeck –
Stationen ihres Lebens“
am Sonntag, 12. Mai 2019 um 11.30 Uhr

Es spricht Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin des Overbeck-Museums.

Führungen
Sonntag, 19. Mai um 11.30 Uhr (Internationaler Museumstag)
Sonntag, 2. Juni um 11.30 Uhr
Sonntag, 30. Juni um 11.30 Uhr (mit Gebärdensprachdolmetscherin)
Sonntag, 21. Juli um 11.30 Uhr
Sonntag, 4. August um 11.30 Uhr (Finissage)


„Kattenhorns Pferd“ – Lesung mit Musik
mit Lorenz Meyboden (Sprecher), Benny Grenz (Klavier) und Bernd Schlott (Klarinette)
Freitag, 28. Juni um 19.00 Uhr
15 € / erm. 10 €
 

Tag der offenen Tür zum Internationalen Museumstag
Sonntag, 19. Mai

Eintritt frei
Führung durch die Ausstellung um 11.30 Uhr
Entdeckungsreise und weitere Angebote für Kinder, siehe Tagespresse
 

Lange Nacht der Bremer Museen
Samstag, 25. Mai

Geöffnet von 18.00 bis 1.00 Uhr

18.00 Schaut mal her!
Fröhlicher Kunstgenuss mit den Kindern der Overbeck-Klasse
19.00 Mit der Lupe durchs Museum
Eine etwas andere Führung für Kinder und Erwachsene mit Katja Pourshirazi
20.00 Aus meinem Leben - Hermine Overbeck erzählt
Szenische Führung mit Bärbel Fuhrmann
21.00 Bilder-Geschichten
Eine Erzähl-Führung mit Katja Pourshirazi
22.00 Geist-voll durchs Museum
Taschenlampenführung mit Katja Pourshirazi und Booky, dem Buchgespenst

Das Café Alma im Kito hat zur Langen Nacht der Bremer Museen geöffnet.

Hermine und Fritz Overbeck, Verlobungsfoto, 1896

 

 

 

 

 

 

Fritz Overbeck: Hermine in blauer Malschürze