Bildung & Vermittlung

Kinder & Familien

Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Im Museum ist es langweilig? Von wegen!

Egal ob du mit deinen Eltern oder Großeltern kommst, mit deinen Freunden oder mit deiner Schulklasse – im Overbeck-Museum kannst du nicht nur Bilder anschauen. Malen und zeichnen, rätseln und spielen, lachen und erzählen ist ausdrücklich erlaubt.

Schau doch einfach mal vorbei!

Auf Entdeckungstour gehen

Zu jeder Ausstellung bekommst du an der Kasse einen Kinderführer, geeignet für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren. Der kostet nichts und führt dich mit Bildern und Erklärungen, Rätseln und Spielen durch das Museum.

So kannst du im Overbeck-Museum auf Entdeckungstour gehen und die Kunst auf eigene Faust erforschen.

Geburtstag feiern im Overbeck-Museum

Wie wäre es, wenn du deinen Geburtstag einfach mal im Overbeck-Museum feierst? Zusammen mit deinen Gästen gehst du auf eine farbenfrohe Expedition durch das Museum.

Es darf gelacht, gespielt, erzählt und gefragt werden, aber vor allem ist Selbermachen angesagt: Für deine Geburtstagsgesellschaft wird das Overbeck-Museum zum Künstler-Atelier, in dem gemalt, gezeichnet und gebastelt wird. Natürlich dürft ihr eure Kunstwerke hinterher mit nach Hause nehmen.

Kosten pro Geburtstagsfeier:
(2,5 Stunden, bis zu 10 Kinder): 100 Euro, inkl. Eintritt, Betreuung und Materialkosten.

Schulen & Kitas

Schulklassen sind im Overbeck-Museum immer herzlich willkommen!
Zu jeder Ausstellung bieten wir Führungen für Schulklassen aller Altersstufen sowie für Kita-Gruppen an.

  • Was macht ein Museum eigentlich so ganz genau?
  • Wer waren Fritz und Hermine Overbeck?
  • Was erzählen uns die Kunstwerke?

Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir gemeinsam auf den Grund.

Auf Wunsch können individuelle thematische Schwerpunkte gesetzt werden, die an den Unterricht anknüpfen z.B. Perspektive oder die Darstellung von Licht und Schatten. Angeleitete Bildbetrachtung, Wahrnehmungsübungen und das eigene praktische Arbeiten stehen dabei im Vordergrund: Die Schülerinnen und Schüler dürfen direkt vor den Originalen oder im KinderKunstRaum malen und zeichnen.

Der Eintritt für alle Schulklassen und begleitende Lehrkräfte ist frei.

Ermöglicht wird dieses Angebot von der Heinz & Ilse Bühnen Stiftung.

Alle Schulklassenbesuche können individuell geplant und abgestimmt werden – wenn erforderlich auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten (vormittags vor 11 Uhr).

Für Absprachen rufen Sie uns gern an unter:

Telefon 0421 / 663 665

oder schreiben Sie eine Mail an:

info@overbeck-museum.de

Unsere vorbereiteten Themenpakete bieten einzelne, am Lehrplan orientierte Unterrichtseinheiten an. Überschaubar in der Länge und veranschaulicht an Bildern von Fritz und Hermine Overbeck, enthalten die Themenpakete Aufgaben für Schülerinnen und Schüler, sowie das notwendige Hintergrundwissen für Lehrkräfte.

Alle Themenpakete stehen kostenlos zum Download bereit.

Gern entwickeln wir auf Anfrage auch weitere Themenpakete zu gewünschten Themen!

Themenpakete für Grundschulen zum Download:

Winter

Moor

Wald

Themenpakete für weiterführende Schulen zum Download:

Perspektive

Projekte für Kinder und Jugendliche

Hier geht es zu den Projekten

 

Die Bremer Schuloffensive

Das Overbeck-Museum ist Teil der „bremer schuloffensive“. Eine Schulklasse und ein Museum bilden hier für ein Schuljahr ein Tandem, um Kindern Spaß an der Kunst, neue Sichtweisen und Einblicke in die Arbeit eines Museums zu vermitteln. Die enge, kontinuierliche Zusammenarbeit führt zu besonders intensiven Kunsterfahrungen.

An 8-10 Tagen im Schuljahr verbringt die Klasse jeweils eine Doppelstunde im Museum: Altersgerecht angeleitet von einer Museumspädagogin lernen die Kinder das Museum und seine wechselnden Ausstellungen kennen, üben sich in Wahrnehmung und Bildbetrachung, hören Geschichten über Fritz und Hermine Overbeck und greifen natürlich jedes Mal auch selbst zu Stift und Pinsel.

Logo der Bremer Schuloffensive

Alle Termine werden individuell abgestimmt. Die Teilnahme ist für Schulen kostenlos. Lehrerinnen und Lehrer können sich mit ihrer Klasse für das kommende Schuljahr bewerben unter:

Das Overbeck-Museum wird gefördert von:

Logo der Karin und Uwe Hollweg Stiftung
Logo der Heinz und Ilse Bühnen-Stiftung
Logo der Waldemar Koch Stiftung
Logo der Waldemar Koch Stiftung

Willy Lamotte Stiftung

Logo der Bremer Schuloffensive